Uwe Steimle mit seinem Oldtimer beim Fototermin für CarGloves

Den Schauspieler Uwe Steimle haben wir 2015 bei seinem Besuch in unserer Handschuhmanufaktur kennengelernt. Im Rahmen seiner MDR-Dokumentation "Steimles Welt"  tourte er von 2013 bis 2019 mit einem Wartburg 312 durch Mitteldeutschland und besuchte Menschen mit besonderen Geschichten. Wir freuen uns, dass wir für ihn Autofahrerhandschuhe für seinen Oldtimer fertigen durften und dass er bei unserem kleinen Fotoshooting bei Pirna mitmachte. Die Fotoaufnahmen entstanden vor dem Schloss Weesenstein im Müglitztal.  

Oldtimer-Treffen finden

Wenn Sie wissen wollen, wo es demnächst Veranstaltungen für Oldtimer- und Youngtimer gibt, finden Sie hier einen guten Überblick:

Unsere Zusammenarbeit mit Oldtimer-Clubs

  Sie suchen ein Geschenk für langjährige Mitglieder, ein Jubiläum oder einen besonderen Anlass?

Nachhaltig gegerbtes Leder

Die Gerbung ist bei der Lederherstellung der wichtigste Schritt, weil dadurch die Tierhaut konserviert, stabil und widerstandsfähig wird. Der Gerbprozess verhindert die Zersetzung, sowie das Verkleben und Verhärten der Eiweißfäden beim Trocknen der Tierhaut. Erst durch mehreren Gerbschritte wird aus der Rohhaut der Tiere hochwertiges Leder.

Lammnappa-Leder vom Haarschaf

Haarschafleder ist besonders ebenmäßig und weich. Dass so eine glatte Oberfläche mit feinsten Poren entsteht, liegt an den Haarschafen, die keine Wolle, sondern ein feines Haarkleid besitzen. Es eignet sich deshalb besonders für sehr feine Lederhandschuhe, die unglaublich geschmeidig sind und sich wie eine zweite Haut an die Hand anschmiegen.

Warum haben Autofahrerhandschuhe Aussparungen auf der Oberseite?

Das Erkennungsmerkmal von Autohandschuhen sind die runden Aussparungen auf der sog. Aufhand, also der Oberseite. Das ist der typische Driver Look. Die Löcher befinden sich über den Fingerknöcheln, damit sich die Hand beim Griff ums Lenkrad entspannt krümmen kann.

Was unser Hirschleder besonders macht

Hirschleder ist sehr weich, geschmeidig und dünn, aber auch reißfest. Es hat eine gleichmäßige markante Porenstruktur und ist sehr weich im Griff. Unsere Hirschlederhandschuhe werden überwiegend Stich für Stich handgenäht, um den sportlichen Stil des Leders hervorzuheben. 

Peccary-Leder

Peccary ist eine der luxuriösesten und weichsten Ledersorten der Welt. Als charakteristisches Narbenbild hat es ein Muster aus drei in Reihe sitzenden kleinen Poren. Es gilt als ideales Handschuhleder, weil es sich durch eine sehr hohe Geschmeidigkeit, Haltbarkeit und Wärme auszeichnet und den Tastsinn und die Beweglichkeit der Finger nicht einschränkt.

Warum Autohandschuhe nicht nur stylisch, sondern auch nützlich sind

Das Lenkrad von alten Automobilen ist oft nur fingerdick und besteht meist aus glattgewetztem Leder, aus Mahagoni-Holz oder auch aus Bakelit. Alles keine guten Voraussetzungen für einen guten Griff.

Lederhandschuhe richtig pflegen

Nach dem Tragen, ziehen Sie Ihre Handschuhe kurz und kräftig in Form. Dafür eignet sich z.B. eine nicht zu harte Kante an einem Holztisch. Sind die Handschuhe mal nass geworden, dürfen sie nur langsam wieder trocknen, d.h. nicht auf der Heizung oder in der Sonne. Während des Trocknens sollten Sie öfters an Ihren Handschuhen ziehen bzw. sie anziehen. So bleiben sie weich und in Form.